Neuigkeiten aus dem Departement

Wie sich Reibung bei topologischen Isolatoren kontrollieren lässt

Topologische Isolatoren sind neuartige Materialien, die elektrischen Strom an der Oberfläche leiten, sich im Innern aber wie Isolatoren verhalten. Wie sie auf Reibung reagieren, haben Physiker der Universität Basel und der Technischen Universität Istanbul nun erstmals untersucht. Ihr Experiment zeigt, dass die durch Reibung erzeugt Wärme deutlich geringer ausfällt als in herkömmlichen Materialien. Dafür verantwortlich ist ein neuartiger Quantenmechanismus, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Nature Materials».

Weiterlesen

Maschinelles Lernen im Quantenlab

Der Elektronenspin einzelner Elektronen in Quantenpunkten könnte als kleinste Informationseinheit eines Quantencomputers dienen. Wissenschaftler der Universitäten Oxford, Basel und Lancaster haben nun einen Algorithmus entwickelt, mit dem sich Quantenpunkte automatisch messen und einstellen lassen. Sie veröffentlichen in «npj Quantum Information» wie sie durch maschinelles Lernen diesen enorm zeitaufwendigen Prozess um einen Faktor vier beschleunigen können. Mit dieser automatischen Messung und Steuerung der Qubits wird somit ein wichtiger Schritt zur Skalierung zu vielen Qubits gemacht.

Weiterlesen

Christoph Bruder has just been elected "Fellow of the American Physical Society"!

Christoph Bruder has been awarded this honor for his work on quantum theory of many-body coherent phenomena in

mesoscopic electron systems, cold atoms, and nanomechanical systems by the Division of Condensed Matter Physics (DCMP).

Weiterlesen

Begrüssung der Erstsemestrigen zum Physikstudium

Am nächsten Montag 16. September 2019 heissen wir die neuen Physikstudierenden um 13:15 Uhr im neuen Hörsaal 1 der Physik, Eingang St. Johanns-Ring 25, willkommen. Zum gegenseitigen Kennenlernen gibt es im Anschluss um 15 Uhr einen Apéro in der SVI Mensa im 3ten Stock des Departements Physik. Wir wünschen viel Erfolg!

Weiterlesen

Silizium als Halbleiter: Siliziumkarbid wäre viel effizienter

In der Hochleistungselektronik basieren die Halbleiter auf dem Element Silizium – dabei wäre die Energieeffizienz von Siliziumkarbid deutlich höher. Was den Einsatz dieser Verbindung aus Silizium und Kohlenstoff noch behindert, zeigen Physiker der Universität Basel, des Paul-Scherrer-Instituts und der ABB in der Fachzeitschrift «Applied Physics Letters».

Weiterlesen

Congratulations to Noah Simon Graber

We congratulate our apprentice Noah Simon Graber for having successfully passed his final exams of his Polymechanics apprenticeship.

Out of overall 31 Polymechanics apprentices in the Basel area, his ranking was among the top 6 with an excellent mark of 5.3.

 

Weiterlesen

1st Women in Physics networking hike

On Wednesday, June 10th 2019, a group of female physicists from various different research groups of the Department of Physics at the University of Basel set out on a journey to Beckenried, NW, at the shore of Lake Lucerne, to go on their first Women in Physics networking hike. The goal of this event, which is also a part of the NCCR QSIT equal opportunities program, is to get to know each other, talk about both physics-related and -unrelated topics in a relaxed environment, and build up a sense of community among the female members of the department. After taking the cable car to Klewenalp, which offered amazing views of Lake Lucerne and the surrounding mountains, our path led us uphill to the SAC hut Brisenhaus, and from there in a big loop through meadows and forests back to Klewenalp. There, everyone was happy to get their well-deserved coffee and enjoy the sun until the cable car took us back down and we started our way home back to Basel.

Weiterlesen

Crystal phase engineering: the “art” of creating materials with tailor made properties by playing with their crystal structure

Nowadays materials science faces an even more ambitious task: creating materials by design, that is engineering materials with tailor made properties, typically because they can be useful for some specific applications. A way to achieve this goal is creating superlattices, periodic structures made of an ordered sequence of building blocks of different materials, whose properties that can be tuned by controlling the stacking of the building blocks.

In the framework of a collaborative research project led by Ilaria Zardo, from the University of Basel (Switzerland), counting with the collaboration of the Institut de Ciència de Materials de Barcelona (ICMAB-CSIC) (Spain), the Universitat Autònoma de Barcelona (UAB) (Spain) and the Technical University of Eindhoven (The Netherlands), the tuning of the vibrational properties of a crystal phase superlattice has been demonstrated for the first time. This superlattice is different from the conventional ones, since its basic LEGO® bricks used as building blocks, rather than made of different materials, are made of different crystal phases of the same material. This finding has been published in the journal Nano Letters and highlighted by the editor in the journal cover .

 

Weiterlesen

Hoverboard gewinnt Bundespreis bei «Jugend forscht» - ein Grund zu feiern!

In dem Science-Fiction-Klassiker „Zurück in die Zukunft II“ flitzt Filmschauspieler Michael J. Fox auf einem Skateboard durch die Straßen, das keine Rollen besitzt, sondern wie ein Hovercraft über dem Boden schwebt. Genau an dieser technologischen Vision tüftelten auch Felix Sewing und Alex Korocencev. Ihr Gefährt basiert auf vier rotierenden Scheiben, die auf einer darunterliegenden Metallplatte ein kräftiges, abstoßendes Magnetfeld hervorrufen können. Die Tragkraft des Boards ist durchaus beeindruckend, der Prototyp kann ein beträchtliches Gewicht stemmen. Zudem ist es möglich, die Rotorscheiben einzeln zu kippen, wodurch sich das Brett gezielt lenken lässt. Mittlerweile funktioniert die Technik so gut, dass die beiden Jungforscher für die darin verwendete Magnetanordnung ein Patent beantragt haben.

Weiterlesen

QUSTEC call for PhD students

Quantum Science and Technologies QUSTEC on EUCOR -- The European Campus (Uni Basel, Uni Freiburg, Uni Strasbourg, Karlsruhe KIT, and IBM Zurich)

Call open for 39 doctoral fellowships at eucor-uni.org/qustec!

Apply now, call closes Aug 19, 2019.

 

Weiterlesen