Neuigkeiten aus dem Departement

Call for endress postdoctoral fellows in quantum science and quantum computing

The Center for Quantum Science and Quantum Computing (QSC) of the Universities of Basel (Switzerland) and Freiburg (Germany), embedded in EUCOR – The European Campus, invites applications for up to ten Georg H. Endress Postdoc Fellowships to start in 2018. The Center seeks to attract outstanding and highly motivated early-career scientists in QSC to engage in cutting-edge projects involving existing research groups at Basel and Freiburg. The ideal Endress Fellow has recently finished a PhD in experimental or theoretical physics (or related areas) and is eager to shape the academic environment in research and teaching at both nodes. Fellows will be appointed typically for up to three years, and will be selected on the basis of scientific excellence as well as quality and innovative potential of proposed research in the QSC target areas of the Center, such as quantum information processing (quantum computation, simulation, and metrology), quantum technologies, complex quantum systems, quantum materials, and other emerging topics in quantum science.

Weiterlesen

Astronomie: Rotierendes System von Satellitengalaxien wirft Fragen auf

Astronomen haben die Verteilung und die Bewegung von Zwerggalaxien im Sternbild Centaurus untersucht. Doch ihre Beobachtungen lassen sich nicht mit dem Standardmodell der Kosmologie in Einklang bringen, das die Existenz von dunkler Materie annimmt. Das berichtet ein internationales Team von Forschern unter der Leitung der Universität Basel im Wissenschaftsmagazin «Science».

Weiterlesen

Zwei Artikel in der TagesWoche über die Forschung des Departements Physik

Die Basler Zeitung Tageswoche hat zwei Artikel über die Forschung des Departements Physik veröffentlicht.

Weiterlesen

Die diesjährigen Gewinner der goldenen Kreide, des goldenen Korrekturstiftes und des goldenen Massstabes fürs HS2017 sind bekannt!

Die diesjährigen Gewinner der goldenen Kreide, des goldenen Korrekturstiftes und des goldenen Massstabes sind bekannt!

Weiterlesen

Der kälteste Chip der Welt

Physikern der Universität Basel ist es erstmals gelungen, einen nanoelektronischen Chip auf eine Temperatur von weniger als 3 Millikelvin abzukühlen. Die Wissenschaftler vom Departement Physik und dem Swiss Nanoscience Institute haben diesen Rekord in Zusammenarbeit mit Kollegen aus Deutschland und Finnland aufgestellt, indem sie mithilfe der magnetischen Kühlung sowohl alle elektrischen Leitungen des Chips wie auch den Chip selbst kühlten. Die Ergebnisse wurden in der Wissenschaftszeitschrift «Applied Physics Letters» veröffentlicht.

Weiterlesen

Nanowaage für einzelne Zellen

Ein interdisziplinäres Team der Universität Basel, der ETH Zürich und des University College in London hat eine neue Methode entwickelt, mit der sich die Masse einzelner lebender Säugetierzellen in einem Zellverbund analysieren lässt. Die auf winzigen Federbalken beruhende Technik erfasst die Zellmasse in Millisekunden Schritten über mehrere Tage mit einer Genauigkeit von wenigen Picogramm. Die Wissenschaftler konnten mit der neuen Technik erstmals beobachten, dass die Zellmasse innerhalb von Sekunden fluktuiert. Diese Erkenntnisse und die neue Plattform liefern fundamentale Erkenntnisse über die Regulierung der Zellmasse und wie diese im Krankheitsfall gestört ist. Die Studie wurde heute in der Wissenschaftszeitschrift «Nature» vorgestellt.

Weiterlesen

Sternstunde für Astrophysiker - Interview mit Friedrich Thielemann

Just als der Basler Astrophysiker Friedrich Thielemann den Wissenstand über die Verschmelzung von Neutronensternen in einem Übersichtsartikel zusammenfasste, konnten Forscher das astronomische Ereignis erstmals beobachten. Im Interview beschreibt er, wie Vorhersagen und Beobachtungen zusammenpassen und weshalb das Ereignis unser Verständnis des Universums verändern wird.

Weiterlesen